Kundalini Yoga - Wahe Guru Kaur - Katrin Werner

„Warum sollte ich Yoga praktizieren? Was ist eigentlich Yoga?“

Das Wort Yoga ist verwandt mit dem deutschen Wort Joch und bedeutet „verbinden, anbinden“. Yoga hat zum Ziel, den endlichen Teil des Seins, den Körper und den Geist mit dem unendlichen Teil des Seins, der Seele zu verbinden. Sie erkennen, wer Sie wirklich sind und was Ihre Aufgabe auf dieser Welt ist. Ein Leben in diesem Bewusstsein ist friedvoll und glücklich. Der Weg dorthin ist jedoch nicht immer ein Spaziergang. Vor allem in unserer schnelllebigen Zeit fehlt uns oft der Kontakt zu uns selbst und wir orientieren uns am Außen. Den wahren Anker finden Sie jedoch nur in sich selbst. Yoga kann Ihnen dabei ein hilfreiches Werkzeug sein.

Yoga wird heute in verschiedenen Traditionen praktiziert. Es unterscheiden sich die Wege, sie haben das gleiche Ziel.

Kundalini Yoga ist ein ausgewogenes und in sich stimmiges System von Körperübungen (Asana), Atemübungen (Pranayama) und Meditation (Dhyana).
Die Körperübungen sind kraftvoll und dynamisch. Sie halten Ihren Körper gesund und geschmeidig und wirken reinigend, entspannend und aktivierend zugleich.
Jede Übung ist mit einem bewussten Atemfluss verbunden. So ist neben speziellen Atemübungen auch jede Körperübung eine Atemübung. Sie erfahren die Qualität Ihres Atems und lernen, seine Kraft zu entwickeln und bewusst einzusetzen.

Unter Meditation wird oft ein gedankenfreier Zustand verstanden. Wenn Sie beginnen, Meditation zu üben, werden Sie sehr schnell feststellen, dass dieser Zustand die hohe Kunst der Meditation ist. Anfangs nehmen Sie wahr, mit welcher Intensität Ihr Geist versucht, Sie vom Moment abzulenken. Um jedoch bewusst dem Geist den Weg zu weisen, üben Sie in der Meditation, Ihren Geist zu konzentrieren. Im Kundalini Yoga werden Sie dabei durch eine Vielzahl von Mantren (Meditationswort) und Mudras (Handhaltung) unterstützt. Bringen Sie das Mantra in einen Klangstrom, verstärkt sich seine Kraft. Sie können ein Mantra denken, sprechen, chanten (Sprechgesang) oder singen.

Tauchen Sie ein in den absoluten Moment, nehmen Sie sich in Ihrer Vollkommenheit wahr, berühren Sie Ihr Unterbewusstsein und transformieren Sie tiefere Wesenszüge in Ihr Bewusstsein. Sie werden die Veränderungen in Ihrem Leben spüren. Ich lade Sie ein, diese großartige Erfahrung zu machen.

Yogi Bhajan ist der Lehrer, der Kundalini Yoga im Westen bekannt gemacht hat. Er wurde am 26.August 1929 in Indien geboren. Im Alter von 16 Jahren wurde er durch seinen Meister zum Meister des Kundalini-Yoga erklärt. Sein Weg führte ihn 1968 nach Los Angeles, wo er begann, Kundalini Yoga zu unterrichten und Lehrer auszubilden.

 

FRAUEN CAMP 2017

Sinken lassen – fliegen
Weite spüren – Stille hören
Von Herzen geben – tief beschenkt sein

Vom 06.07. bis zum 10.07.2017

Du mußt das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und laß dir jeden Tag geschehen,
so wie ein Kind im Weitergehen
von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken läßt.

Rainer Maria Rilke


Sei willkommenen zu besonderen Tagen für Dich. Mit täglichem Yoga, Singen und Chanten, Massagen zum Wohlfühlen, genug Zeit für Gespräche und Momenten der Stille gestalten wir gemeinsam einen Raum zum innehalten, spüren, Kraft tanken und glücklich sein.

Mit Katrin Werner, Antje Simon, Jutta Gbur

<<< Download Flyer

 

<<< Bildergalerie Frauencamp 2015
<<< Bildergalerie Frauencamp 2014


Siebentes Chakra Yogi Bhajan Yoga Yoga